BCT-Touristik

Indien & Himalaya Königreiche

Indien Orissa & Assam
Unbekanntes Indien – 18 Tage Studienreise

Indien Orissa & Assam
Unbekanntes Indien – 18 Tage Studienreise

Landschaft – Assam Reise

Kommen Sie mit uns auf eine Reise nach Ostindien. Vielfach ignoriert bietet dieser Teil des Landes einiges. Sehen Sie Kalkutta, die Wahlheimat der Nobelpreisträgerin Mutter Teresa; eine wunderschöne Stadt, die den berühmten Khaligat-Tempel beherbergt.
Sehen Sie die Höhlen von Khandagiri und Udayagiri, die einen Einblick in die Architektur der Höhlentempel bieten und ein gutes Bild dieser einzigartigen Kunst vermitteln.

Collage Indien Reise und Assam Reise

Reiseroute

Karte der Indien Reise und Assam Reise

Programm
Indien Orissa & Assam
Unbekanntes Indien – 18 Tage Studienreise

Victoria Memorial in Kolkata – Indien Reise, Assam Reise

1. Tag: Abflug von Frankfurt

Sie starten vom Frankfurter Flughafen nach Indien, wo Sie am nächsten Morgen ankommen.

2. Tag: Erste Eindrücke

Nach einem Zwischenstopp kommen Sie in Bhubaneswar an. Diese Stadt ist Hauptstadt des Bundesstaates Orissa und ist auch als „Stadt der Tempel“ bekannt, da dort hunderte von Hindu-Tempeln zu finden sind. Besonders interessant ist auch der zoologische Park Nandankanan, bei dem es sich um eine Mischung aus Zoo und botanischem Garten handelt; hier ist die größte Population an weißen Tigern in Indien anzutreffen. Sie besichtigen den Mukteshvara-Tempel, aus dem zehnten Jahrhundert, und das Museum von Bhubaneswar, welches zahlreiche archäologische Artefakte besitzt.

3. Tag: Tempel von Bhubaneswar

Mit der Besichtigung seiner großen Menge an Tempeln ließen sich bestimmt mehrere Tage in der Stadt verbringen. Wir konzentrieren uns jedoch auf die Highlights. Heute besichtigen Sie den Rajarani-Tempel, den Brahmeswar-Tempel und den Lingarja-Tempel. Außerdem steht noch ein Besuch des Marktplatzes auf dem Programm.

Sonnentempel – Indien Reise

4. Tag: Konark und Puri

Heute fahren Sie nach Konark. Bekannt ist der Ort durch den dortigen Sonnentempel, der zum Weltkulturerbe zählt. Bis heute ist unklar, ob dieser Tempel jemals fertiggestellt, oder bereits während des Baus aufgegeben wurde. Weiter geht es nach Puri, zur Besichtigung des Jagannath-Tempels. Dieser Tempel ist einer der wichtigsten des Hinduismus und darf deshalb auch nur von Hindus betreten werden. Doch auch der Anblick von Außen ist einen Besuch definitiv Wert.

5. Tag: Buddhas und Höhlen

Radnagiri ist das Ziel am Morgen des Tages. Diese Überreste eines ehemaligen buddhistischen Klosters enthalten sechs Tempel und zahlreiche kleinere und größere Stupas.

Am Mittag fahren Sie zu den Höhlen von Khandagiri und Udayagiri. Diese teils natürlichen Höhlen befinden sich in zwei Hügeln, die sich gegenüber stehen und wurden von Anhängern des Jainismus geschaffen.

6. Tag: Kolkata – Wahlheimat von Mutter Teresa

Von Bhubaneswar aus fliegen Sie am Morgen nach Kolkata (auch bekannt als Kalkutta). In dieser Stadt wirkte die Friedensnobelpreisträgerin und Ordensschwester Mutter Teresa. So steht auch ein Besuch in ihrem Mutterhaus auf dem Programm. Dort befindet sich unter anderem das Grabmal der berühmten Nonne. Bei einem Gespräch mit einer der Schwestern eröffnen sich dem Interessierten Einblicke in deren Wirken vor Ort.

Für die Inder kommt der Stadt aufgrund des dort befindlichen Kalighat-Tempels eine wichtige Bedeutung zu. Dieser Tempel ist einer der wichtigsten Wallfahrtsorte für Anhänger der Götting Kali.

7. Tag: Kolkata

Diesen Tag Ihrer Reise verbringen Sie ebenfalls in Kolkata. Die Stadt hat einiges zu bieten. Nutzen Sie doch die Gelegenheit zu einem Einkauf von Souvenirs.

8. Tag: Auf nach Assam

Am morgen fahren wir zum Flughafen, von wo aus wir nach Guwahati im indischen Bundesstaat Assam fliegen, der besonders für die nach ihm benannte Teesorte bekannt ist. In Assam befinden sich die größten zusammenhängenden Teefelder der Welt. Am Flughafen angekommen fahren wir nach Kaziranga, wo Sie die Nacht verbringen.

9. Tag: Kaziranga-Nationalpark

Am frühen Morgen geht es vor dem Sonnenaufgang auf dem Rücken eines Elefanten hinein in den Kaziranga-Nationalpark, der zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. Vom Elefanten aus hat man die besten Chancen die Vielfalt der Tierwelt möglichst nah zu erleben. Der Nationalpark ist besonders bekannt für seine große Population an Panzernashörnern und wilden Elefanten.

Nach dem Frühstück erfolgt ein Spaziergang durch den Teegarten; anschließend fahren Sie zu einem Dorf des Stammes der Mising.

Nachmittags findet noch eine Jeep-Safari statt, die weitere Möglichkeiten bietet die beeindruckende Tierwelt des Parks zu fotografieren.

10. Tag: Heimat der Apa-Tani

Am morgen fahren Sie nach Ziro, welches sich auf dem Apatani-Plateau befindet. Hier lebt der fortgeschrittene Volkstamm der Apa-Tani im Einklang mit der Natur. Für jeden gefällten Baum werden fünf neue Setzlinge gepflanzt. Man lebt vom Terrassen Reisanbau und hat ein spezielles Bewässerungssystem entwickelt. Die Küche ist geprägt vom jodhaltigen lokalen Kräutersalz und die Weberei der Frauen ist legendär. Männer und Frauen tragen Tätowierungen, doch besonders stechen die großen Bambus- Nasenstopfen der Frauen hervor.

11. Tag: Itanagar

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Itanagar, der Hauptstadt des Bundesstaates Arunachal Pradesh, die mit ca. 35000 Einwohnern auch die größte Stadt des Bundesstaates ist. In dieser Gegend lebt der Stamm der Nyishi. Sie sind der größte Volksstamm der Region und tragen als Kopfschmuck die Federn des hier heimischen Doppelhornvogels. Abends bietet sich die Gelegenheit zum Kaufen von Souvenirs. Oder probieren Sie doch das hier hergestellte Reis-Bier Apong, welches warm getrunken wird.

12. Tag: Kloster von Bomdila

Von Itangar aus geht es heute nach Bomdila, einer kleinen Stadt am Fuße des Himalaya, etwa 2220 m über dem Meeresspiegel. Hier bietet sich ein malerischer Anblick der schneebedeckten Gipfel des höchsten Gebirges der Welt. Besondere Attraktion ist das buddhistische Kloster, mit seinen zahlreichen Tempeln, oder auch Gompas genannt.

Zudem steht ein Besuch des Basars an, da die Region besonders bekannt für Ihre Handwerkskunst ist.

13. Tag: Über den Sela-Pass

Heute verlassen Sie Bomdila und fahren über den Sela-Pass nach Tawang. Die Fahrt durch die malerische Bergwelt für sich ist bereits ein Erlebnis und lässt das Fotografenherz höher schlagen.

Unterwegs machen Sie einen Stopp an einem Dorf der hier ansässigen Monba. Dieser Stamm lebt hier im Grenzgebiet zwischen Indien und China; der größte Teil der Bevölkerung auf der indischen Seite. Am Abend steht noch ein Besuch des Markts in Tawang auf dem Programm.

14. Tag: Tawang

Tawang liegt auf etwa 3000 m Höhe im Grenzgebiet zwischen Indien. China (Tibet) und Bhutan. Die Stadt liegt strategisch günstig und wurde daher 1962 zeitweise von den Chinesen besetzt. Von besonderer Bedeutung ist allerdings das 400 Jahre alte buddhistische Kloster „Galden Namgyal Lhatse“, welches von Mera Lama, einem Zeitgenossen des fünften Dalai Lama gegründet wurde und als größtes Buddhistisches Kloster außerhalb Tibets gilt.

In Tawang wurde später der sechste Dalai Lama geboren und auch der vierzehnte Dalai Lama lebte hier einige Tage, als er 1959 aus Tibet floh.

15. Tag: Nuranang-Wasserfälle

Von Tawang geht es heute wieder hinab nach Dirang. Unterwegs steht ein Zwischenstopp an den Nuranang-Wasserfällen an. Diese Wasserfälle sind auch unter dem Namen Jang-Wasserfälle bekannt, da sie nicht weit entfernt der Stadt Jang liegen, die sich etwa 40 km vor Tawang befindet. Die Ansicht zählt zu den schönsten des Landes. Den Namen „Nuranang“ erhielten die Wasserfälle zu Ehren eines Monba-Mädchens namens Nura, die im chinesisch-indischen Krieg einem indischen Soldaten half.

16. Tag: Eco-Camping im Nameri-Nationalpark

Nachdem Sie die vergangenen Tage viel über die verschiedenen Volksstämme von Arunachal Pradesh erfahren haben fahren Sie heute zum Nameri-Nationalpark. Nachmittags haben Sie die Gelegenheit Vögel zu beobachten; im Nationalpark sind über 300 Arten heimisch, wie zum Beispiel der Doppelhornvogel.

Diese Nacht verbringen Sie im Nameri-Eco-Camp, einer Anlage aus strohbedeckten Holzhütten – ein ganz besonderes Erlebnis!

17. Tag: Rückreise

Von Nameri aus fahren Sie zurück nach Guwahati. Je nach Ankunftszeit fliegen Sie heute, oder am nächsten Morgen von dort nach Delhi.

18. Tag: Willkommen daheim

Von Delhi aus fliegen Sie zurück nach Frankfurt.

Leistungen
Indien Orissa & Assam
Unbekanntes Indien – 18 Tage Indien Reise und Assam Reise

Affengott – Indien Reise + Assam Reise Vorteile für Sie:
  • Deutscher Studienreiseleiter der BCT-Touristik
  • Kleine Gruppen
  • Die Preise der Indien Reise und Assam Reise enthalten alle Programme, Eintritte & Ausflüge vor Ort. Es fallen keine weiteren Kosten für Besichtigungen an.
Leistungen im Detail: Flüge:
  • Hinflug Frankfurt – Delhi – Bhubaneswar
  • Rückflug Guwahati – Delhi – Frankfurt
  • Inlandsflug Bhubaneswar – Kolkatta
  • Inlandsflug Kolkatta – Guwahati
  • Flughafensteuern BRD
  • Flughafengebühren
  • Sicherheitsgebühren Deutschland
  • Luftverkehrsabgabe BRD
  • Kerosinzuschläge (Stand: 1. Jan 2017)
Übernachtungen & Verpflegung:
  • 4 Übernachtungen in Bhubaneswar
  • 2 Übernachtungen in Kolkata (Kalkutta)
  • 2 Übernachtungen in Kaziranga
  • 1 Übernachtung in Ziro
  • 1 Übernachtung in Itanagar
  • 1 Übernachtung in Bomdila
  • 2 Übernachtungen in Tawang
  • 1 Übernachtung in Dirang
  • 1 Übernachtung im Nameri-Nationalpark (Festes Safari Zelt-Camp)
  • 1 Übernachtung in Guwahati oder Delhi
  • Die Unterbringung erfolgt in klimatisierten Doppelzimmern mit Bad/Dusche und WC in Hotels der 3* bis 4* Kategorie
Verpflegung:
  • Bei allen Hotelübernachtungen ist das Frühstück inklusive. Darüber hinaus sind 7 Mittag- oder Abendessen im Preis enthalten 
Transfers:
  • Überlandfahrten mit landestypischem Reisebus oder Taxi
Besondere Aktivitäten:
  • Besuch im Mutterhaus von Mutter Teresa inkl. Gespräch mit einer Ordensschwester
  • Elefantentritt im Kaziranga-Nationalpark und Jeep-Safari
  • Besuch verschiedener Stämme (Apa-Tani, Nyishi, Monba…)
Besichtigungen:
  • Mukteshvara-Tempel
  • Museum von Bhubaneswar od. Zoo mit weißen Tigern
  • Rajarani-Tempel
  • Brahmeswar-Tempel
  • Lingarja-Tempel
  • Marktplatz von Bhubaneswar
  • Sonnentempel, Konark
  • Jagannath-Tempel, Puri.
  • Buddhistischen Skulpturen, Radnagiri
  • Jain-Höhlen von Khandagiri und Udayagiri
  • Kalighat-Tempel
  • Kloster Bomdila
  • Kloster „Galden Namgyal Lhatse“, Tawang
  • Nuranang-Wasserfälle
Zusatzleistungen:
  • Auslandskrankenversicherung
  • Informationsmaterial
Zubringerflüge:
  • Inlandsflüge nach Frankfurt aus Deutschland: plus 175 Euro hin und zurück
  • Aus der Schweiz, Österreich, Luxemburg nach Frankfurt: plus 175 Euro hin und zurück
  • Rail & Fly-Zugfahrt nach Frankfurt: plus 59 Euro (alle Züge inkl. ICE)

Termine & Preise
Indien Orissa & Assam

Termine 2016
Reise Nr. Reisedatum Dauer Flug Reisepreis Status
1691061 Do, 17. Nov – So, 4. Dez 2016 18 T AI freie Plätze

Einzelzimmerzuschlag (falls gewünscht): 800 €
Mindestteilnehmerzahl: 16 Pers.
Maximalteilnehmerzahl: 24 Pers.
Änderungen vorbehalten

Anreise zum Flughafen
Es empfiehlt sich innerhalb Deutschlands eine Anreise mit dem Rail&Fly-Ticket der Deutschen Bahn. Das Ticket kostet nur 59 Euro für Hin- und Rückfahrt und ist gültig für alle Züge (inkl. ICE).
Alternativ buchen wir Ihnen auch gerne Zubringerflüge nach Frankfurt (auch von Österreich oder der Schweiz aus). Die Kosten belaufen sich auf 175 Euro p.P. für beide Strecken.

Information zur Einreise
Für die Einreise nach Indien benötigen Sie einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass und ein Touristenvisum. Das Visum kostet (je nach Ihrem Wohnsitz) zwischen 80 € und 85 €

Gesundheit, Impfungen
Besondere Impfungen sind nicht vorgeschrieben. Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt die Standardimpfungen: Schutz gegen Tetanus, Diphterie, Polio und Hepatitis A. Zudem wird jüngeren Menschen zu einer Impfung gegen Masern geraten.

Smogwarnung in indischen Großstädten
Bitte beachten Sie, dass es insbesondere während der Wintermonate in indischen Großstädten wie Delhi oder Bombay gelegentlich zu größeren Konzentrationen von Smog- und Feinstaub kommen kann. Diese können schwerwiegende Atemwegs- und Lungenprobleme zur Folge haben. Um Ihr Wohlergehen in seinem solchen Fall sicherzustellen behalten wir uns daher vor einige der Programmpunkte in den betroffenen Städten zu variieren oder im Extremfall auszusetzen.

Versicherungen
Wohnsitz Deutschland oder Österreich: Die Auslandskrankenversicherung ist im Reisepreis inklusive. Wir empfehlen eine Reiserücktrittskostenversicherung, die Sie mit der Anmeldung abschließen können. Kosten der Ver­sicherungs­prämie wie nachstehend:

Für Reisende mit Wohnsitz in Deutschland
Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruch-Versicherung (ohne Selbstbeteiligung)
Reisepreis bisPrämie p.P.
Stand 01.11.2016. Details & Versicherungsbedingungen auf www.sc-reiseschutz.de
2000 Euro64 €
3000 Euro90 €
4000 Euro115 €
5000 Euro160 €
6000 Euro210 €
7000 Euro245 €
8000 Euro280 €
9000 Euro315 €
Für Reisende mit Wohnsitz in Österreich
Storno- und Reiseschutz (Reiserücktrittskosten und -abbruch, ohne Selbstbehalt
Reisepreis bisPrämie p.P.
Stand 01.11.2016. Details & Versicherungsbedingungen auf www.tas-reiseschutz.de
1000 Euro41 €
2000 Euro73 €
3000 Euro108 €
4000 Euro144 €
5000 Euro180 €
6000 Euro220 €
7000 Euro250 €
8000 Euro290 €
Wohnsitz Schweiz: Sie können eine einzelne Reiserücktritts- & Reiseabbruchkostenversicherung abschließen oder ein Versicherungspaket inklusive Reiserücktritt-, Reiseabbruch-, Gepäck- und Heilungskostenversicherung. Für Rei­sende aus der Schweiz ist der Abschluss einer einzelnen Heilungskostenversicherung für das Ausland nicht möglich. Sie bekommen stattdessen eine Gutschrift über 6 Euro.
Für Reisende mit Wohnsitz in der Schweiz
Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruch-Versicherung (mit Selbstbeteiligung für alle Reisen ohne Kreuzfahrten)
Reisepreis bisPrämie p.P.
Stand 01.11.2016. Details & Versicherungsbedingungen auf www.hmrv.de
1000 Euro42 Euro
2000 Euro63 Euro
3000 Euro109 Euro
4500 Euro139 Euro
5000 Euro179 Euro
7500 Euro259 Euro

Nützliche Links zur Indien Reise und Assam Reise
Informationen des Auswärtigen Amtes zur Indien Reise und Assam Reise

Weitere Fragen
Für weitere Fragen können Sie uns gern anrufen unter der Nummer 02241/9 42 42 11 oder verwenden Sie unser Kontaktformular.