BCT-Touristik

Indien & Himalaya Königreiche

Indiens Weltkulturerbe & Weltnaturerbe erleben

Indiens Weltkulturerbe – Die Hügelfestungen von Rajasthan

Jhalawar Fort


Jhalawar Fort Jhalawar Fort - im fürstlichen Staat Jhalawar

1838 n. Chr. entstand der fürstliche Staat Jhalawar, nachdem es von Kata durch die Briten getrennt wurde. Seinen Namen erhielt der Staat von den Jhalas, die dem Jhala-Clan der Rajputen angehörten bzw. von dem Herrscher Jhalawar.
Jhalawar liegt im südöstlichen Teil von Rajasthan/Indien am Rand des Malwa-Plateaus. Zwar ist der Staat sehr steinig, kann aber dennoch mit viel Wasser und reichen Grünflächen aufwarten, ganz im Gegensatz zu anderen Teilen von Rajasthan. Durch seine reiche Flora und Fauna hat die Region einen leichten exotischen Touch und die rot blühenden Mohnfelder verleihen der Landschaft eine wunderschöne leuchtende Farbe. Selbst Vogelbrutplätze sind dort zu finden.

Der Garh-Palast – Jhalawar Fort

Der Staat hat eine lange und aufregende Geschichte hinter sich, und nachdem im Jahr 1838 Jhalawar von Kota getrennt wurde, wurde es an Jhala Madan Singh übergeben, dem Enkel von Jhala Zalim Singh. Er begann dann die Verwaltung zu errichten und Jhalawar weiter aufzubauen. Sein Wohnsitz war eine Weile in Jhala Patan, bis er dann den Garh-Palast zwischen den Jahren 1840 und 1845 erbaute. Er war der erste Herrscher von Jhawalar und hat viel zu dessen Entwicklung sowie seiner Geschichte beigetragen. Er regierte in den Jahren 1838 bis 1845 und nach seinem Tod bestieg Jahla Prithvi Singh den Thron und herrschte ab dann 30 Jahre.

Das Jhawalar Fort (Garh Palace) befindet sich im Stadtkern und dort kann man wunderschöne Denkmäler besichtigen. Die Nachfolger von Madan Singh fügten den Räumen herrliche Gemälde hinzu, welche man noch heute mit einer Genehmigung der zuständigen Behörden besichtigen kann. Besonders die Wandgemälde und Spiegel im Zanana-Khas-Teil – den Frauengemächern – sind wunderschön. Das Fort bzw. der Palast ist heute der Sitz der Distrikt Behörden.

Weitere Forts des UNESCO Welterbe in Rajasthan:

Indiens Weltkulturerbe
Karte Hügelfestungen

Übersichtskarte der Hügelfestungen Forts von Rajasthan Indien

Indiens Weltkulturerbe
Eine Übersicht der Weltkulturerbestätten in Indien

Karte des Weltkulturerbe in Indien

Indiens Weltnaturerbe
Nationalparks die zum Weltnaturerbe gehören

Karte des Weltnaturerbe in Indien
Chittorgarh Fort Jaisalmer Fort Jaipur Fort Amber Ranthambore Fort Jhalawar Fort Kumbhalgarh Fort Die erotischen Tempel von Khajuraho Agra Fort Rote Fort in Delhi Taj Mahal in Agra Qutb-Komplex in Delhi Jantar Mantar in Jaipur Fatepur Sikri (bei Agra) Buddhistische Monumente von Sanchi Humayun-Mausoleum in Delhi Champaner-Pavagadh Ajanta Höhlen Ellora Höhlen Elephanta Höhlen – Hinduistische Höhlenheiligtümer Chhatrapati Shivaji Terminus in Mumbai Kirchen und Klöster von Goa Sonnentempel von Konarak Gruppe der Monumente in Hampi – die ehemalige Königsstadt Viyayanagar Große Tempel der Chola-Dynastie Mahabodhi-Tempel Gebirgseisenbahnen in Indien Felsreliefs und Tempel von Mahabalipuram Monumente in Pattadakal Bhimbetka Rajasthans Hügelfestungen Nanda Devi and Valley of Flowers Nationalparks Keoladeo Nationalpark Manas Wildlife Sanctuary Kaziranga Nationalpark Sundarbans Nationalpark Die Westghats