BCT-Touristik

Indien & Himalaya Königreiche

Indiens Weltkulturerbe & Weltnaturerbe erleben

Indiens Weltkulturerbe
Qutb-Komplex in Delhi

Qutb-Komplex in Delhi

Der Qutb-Komplex besteht aus Moscheen und Grabdenkmälern, die im frühen 13. Jahrhundert unter der Herrschaft muslimischer Sultane wenige Kilometer südlich von Delhi auf den Ruinen von Hindu- und Jaina-Tempeln errichtet wurden. Der zu einer der Moscheen gehörende Qutb Minar ist mit einer Höhe von 72,5 m das höchste aus Sandstein erbaute Minarett der Welt.

Nach dem Sieg der Muslime über die Hindus begann Qutb-ud-Din Aibak, der erste Sultan von Delhi, zum Ende des 12. Jahrhunderts mit dem Bau der Moschee Quwwatu'l-Islam. Auf den Überresten von im Zuge der Eroberung zerstörten Tempeln entstanden im 13. Jahrhundert weitere Gebäude. Der Qutb Minar wurde ebenfalls unter Qutb-ud-Din Aibak begonnen und unter seinem Nachfolger Muhammad-bin-Sam vollendet. Der Gebäudekomplex wurde im Laufe der folgenden Jahrhunderten mehrmals durch Erdbeben beschädigt und ist heute eine Ruinenanlage.

Das Gelände wird beherrscht von dem Qutb Minar. Der 72,5 m hohe, sich nach oben verjüngende Turm ist aufwändig verziert und diente neben seiner Funktion als Minarett auch als Siegessäule. Daran schließt sich die Quwwatu'l-Isla-Moschee an, die aus mehreren Höfen, Säulengängen, großen Torbogen und einem Gebetssaal besteht. Auch die Reste einer Koranschule und das südliche Haupttor haben sich erhalten. Über das gesamte Gelände verteilt findet man verschiedene mit Steinmetzarbeiten reich verzierte Grabanlagen. Aus vorislamischer Zeit stammt die über 7 m hohe und 6,5 t schwere Eiserne Säule, die vermutlich bereits im 4. Jahrhundert entstand und damit das weltweit älteste Metallobjekt in dieser Größe ist. Sie besteht aus hochwertigem und noch heute nahezu korrosionsfreiem Eisen, das zu unzähligen kleinen Blumen zusammengeschmiedet worden ist.

Indiens Weltkulturerbe
Eine Übersicht der Weltkulturerbestätten in Indien

Karte des Weltkulturerbe in Indien

Indiens Weltnaturerbe
Nationalparks die zum Weltnaturerbe gehören

Karte des Weltnaturerbe in Indien
Die erotischen Tempel von Khajuraho Agra Fort Rote Fort in Delhi Taj Mahal in Agra Qutb-Komplex in Delhi Jantar Mantar in Jaipur Fatepur Sikri (bei Agra) Buddhistische Monumente von Sanchi Humayun-Mausoleum in Delhi Champaner-Pavagadh Ajanta Höhlen Ellora Höhlen Elephanta Höhlen – Hinduistische Höhlenheiligtümer Chhatrapati Shivaji Terminus in Mumbai Kirchen und Klöster von Goa Sonnentempel von Konarak Gruppe der Monumente in Hampi – die ehemalige Königsstadt Viyayanagar Große Tempel der Chola-Dynastie Mahabodhi-Tempel Gebirgseisenbahnen in Indien Felsreliefs und Tempel von Mahabalipuram Monumente in Pattadakal Bhimbetka Rajasthans Hügelfestungen Nanda Devi and Valley of Flowers Nationalparks Keoladeo Nationalpark Manas Wildlife Sanctuary Kaziranga Nationalpark Sundarbans Nationalpark Die Westghats