BCT-Touristik

Indien & Himalaya Königreiche

Indiens Weltkulturerbe & Weltnaturerbe erleben

Indiens Weltkulturerbe
Kaziranga Nationalpark

Kaziranga Nationalpark

Der Kaziranga Nationalpark im indischen Bundesstaat Assam hat eine Fläche von 430 km² und wurde am 3. Januar 1908 unter Naturschutz gestellt. Seit 1985 gehört Kaziranga zum UNESCO Weltkulturerbe. Der Park besteht hauptsächlich aus Wald – und Sumpfland und Hochgrasfluren. In dem vom Menschen nahezu unberührten Gebiet lebt die weltweit größte Population von indischen Elefanten und Panzernashörnern.

Von allen bedrohten Säugetierarten Indiens leben im Kazinga Nationalpark allein 15 Arten. Zu ihnen zählen außer dem indischen Panzernashorn und dem seltenen asiatischen Elefanten auch der wilde Wasserbüffel, der Kragenbär, der Leopard, der Bengaltiger, der Weißbrauengibbon, der Zackenhirsch, der Sambar, der indische Fischotter, der asiatische Windhund oder der Gangesdelfin, der auf der roten Liste der IUCN (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources) steht.

Der Kaziranga Nationalpark wurde seit 1908 mehrmals um einige Kilometer erweitert. Dennoch ist das Gebiet noch immer zu klein, um den vielen vom Aussterben bedrohten Tierarten genug Lebensraum zu bieten. Schwierigkeiten entstehen vor allem durch die Besiedlung der angrenzenden Gebiete. In der Region der Karbi Along Hügel leben rund 800 000 Menschen. Die Nähe zum Nationalpark birgt Probleme sowohl für die Bauern als auch für die Tiere des Nationalparks. In der Regenzeit verlassen viele Wildtiere die tief liegenden Gebiete und ziehen aus dem Nationalpark hinaus auf die besiedelten Höhen, schaden auf ihrer Wanderschaft den Feldern, gefährden Siedlungen und werden deshalb von den Bauern gejagt und getötet. Umgekehrt übertragen die außerhalb des Parks gehaltenen Nutztiere Krankheiten und richten somit unter der bereits geschwächten Population große Schäden an.

Indiens Weltkulturerbe
Eine Übersicht der Weltkulturerbestätten in Indien

Karte des Weltkulturerbe in Indien

Indiens Weltnaturerbe
Nationalparks die zum Weltnaturerbe gehören

Karte des Weltnaturerbe in Indien
Die erotischen Tempel von Khajuraho Agra Fort Rote Fort in Delhi Taj Mahal in Agra Qutb-Komplex in Delhi Jantar Mantar in Jaipur Fatepur Sikri (bei Agra) Buddhistische Monumente von Sanchi Humayun-Mausoleum in Delhi Champaner-Pavagadh Ajanta Höhlen Ellora Höhlen Elephanta Höhlen – Hinduistische Höhlenheiligtümer Chhatrapati Shivaji Terminus in Mumbai Kirchen und Klöster von Goa Sonnentempel von Konarak Gruppe der Monumente in Hampi – die ehemalige Königsstadt Viyayanagar Große Tempel der Chola-Dynastie Mahabodhi-Tempel Gebirgseisenbahnen in Indien Felsreliefs und Tempel von Mahabalipuram Monumente in Pattadakal Bhimbetka Rajasthans Hügelfestungen Nanda Devi and Valley of Flowers Nationalparks Keoladeo Nationalpark Manas Wildlife Sanctuary Kaziranga Nationalpark Sundarbans Nationalpark Die Westghats